Über Piano Rosenkranz

Wer wir sind und woher wir kommen.

Piano-Rosenkranz ist in seiner mittlerweile fast 100-jährigen Firmengeschichte zu dem Ansprechpartner für Klaviere und Flügel im gesamten Weser-Ems-Gebiet – und bisweilen weit darüber hinaus – geworden. Wir leben unsere Leidenschaft – gute Musik und guten Klang! – ohne elitäre Klavierhaus-Mentalität und mit großer Offenheit für Neues.

Wir wollen Menschen zum Klavierspielen bringen! Unbelehrbar sind wir nur in Bezug auf die Qualität unserer Arbeit und der von uns verkauften Instrumente.

Die Geschichte des Hauses

Von der Gartenwerkstatt ins Zentrum von Oldenburg.

Mit leeren Magen und einem Pappkarton kam Emil Rosenkranz 1924 aus Thüringen nach Oldenburg und gründete das Unternehmen in der Rankenstraße. Gemeinsam mit seiner Frau Hildegard wurde zunächst im Wohnzimmer und in den Sommermonaten sogar im Garten gearbeitet.

1953 zog Piano-Rosenkranz dann in die Oldenburger Innenstadt. Emil Rosenkranz hatte sich in der Region einen Namen als Klavierbauer und Fachmann für den „guten Ton“ gemacht. Seine Tochter Linda Rosenkranz übernahm die Geschäftsführung in den Siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts – als erste Klavierbaumeisterin Deutschlands! Sie baute das Pianohaus Rosenkranz zu seiner heutigen Größe aus; viele sagen: zu einem der schönsten Klaviergeschäfte Deutschlands.

2013 traten die Klavierbauer Ulrich Punke und Nicholas Claaßen ihre Nachfolge an und führen das Haus seitdem als „Doppelspitze“.

Das Team

Mit wem sprechen Sie?

Geschäftsführung, Klavierbauer, Werkstattleitung

Ulrich Punke.

Den Oldenburger Ulrich Punke zog es nach seiner Schulausbildung nach Hannover, wo er bei einem der größten Steinway-Händler Deutschlands die Ausbildung zum Klavierbauer absolvierte. In zahlreichen Stationen von Steinway & Sons über Grotrian-Steinweg bis zu Schimmel-Pianos lernte er mehr als Klaviere bauen und stimmen: Bei Piano Rosenkranz ist er als Werkstattleiter für alle Bereiche rund um den guten Ton verantwortlich – und eine Koryphäe für die Restaurierung historischer Flügel.

Geschäftsführung, Klavierbaumeister

Nicholas Claaßen.

Mit dem besten Gesellenbrief seines Jahrgangs schloss Nicholas seine Ausbildung bei Steinway & Sons ab. Ein Stipendium der Handelskammer Hamburg nutzte er, um direkt im Anschluss seinen Klavierbaumeister – als einer der jüngsten seines Jahrgangs – an der Bundesfachschule für Musikinstrumentenbau in Ludwigsburg abzulegen. Schließlich war er der erste ehemalige Betriebsangehörige, dem gestattet wurde, als Meisterstück ein fabrikneues Instrument seiner damaligen Lehrfirma Steinway & Sons zu bauen.

Verkaufsleitung, Klavierbaumeister

René Sperr.

Die Ausbildung zum Klavierbauer absolvierte René Sperr 1996 bei einem alt eingesessenen Göttinger Klavierhaus. Seit dem Jahr 2000 arbeitet er bei Piano-Rosenkranz in der Werkstatt und im Aussendienst für Stimmungen, Reparaturen, Werteinschätzungen und Konzertbetreuungen. Nach zahlreichen Weiterbildungen beim BDK, Schimmel und Grotrian-Steinweg hat er 2019 seinen Meistertitel erlangt. 2021 hat er die Verkaufsleitung übernommen und berät mit Leidenschaft die zukünftigen Instrumenteninhaber vor Ort oder direkt beim Kunden zu Hause. Wenn Sie Fragen zur Miete, zum Kauf oder generell Fragen zum eigenen Instrument haben, ist er der richtige Ansprechpartner.

Klavierbauer, Werkstatt, Außendienst

Christian Gutsch.

Wie bereits sein Großvater startete Christian Gutsch seine Lehre 1990 bei Grotrian-Steinweg. Nach erfolgreicher Absolvierung sammelte er in Klavierhäusern in Braunschweig und im Allgäu umfassende Erfahrungen. 2012 stieß er schließlich in unser Team und unterstützt uns seitdem tatkräftig im Außendienst und in der Werkstatt. Seine Aufgaben reichen dabei neben Stimmungen und Reparaturen bis zu unserer exklusiven Konzertbetreuung.

Klavierbauerin

MarAike Schuparis.

Unsere bei Steinway & Sons gelernte Klavierbauerin Maraike Schuparis konnte bereits an unterschiedlichsten Standorten Erfahrungen und Fähigkeiten in ihrem Aufgabenfeld sammeln. 2015 kam sie in unsere Werkstatt bei Piano Rosenkranz und ist auch in unserem Außendienst tätig. Auch neben ihrem 2018 begonnenen Musik- und Kunststudium ist sie weiterhin in Teilzeit als Klavierbauerin bei uns tätig.

Maraike Schuparis

Klavierbauer

Florian Weyers.

Florian Weyers startete seine Karriere 2015 in der Lehre Grotrian-Steinwegs. Anschließend bei uns als Klavierbauer angefangen, kümmert er sich erfolgreich um die Kundenbetreuung im Außendienst und übernimmt Stimmungen und kleine Reparaturen sowie Werteinschätzungen direkt bei Ihnen vor Ort.

Auszubildender

Lars Schmietenknop.

2011 überzeugte sich Lars Schmietenknop bereits während seiner Schulferien in einem Praktikum von uns und unterstützte uns auch während seines Musik- und Chemiestudiums weiterhin tatkräftig als Aushilfe. 2020 begann er bei uns seine verkürzte Lehre während welcher er auch die Piano-Forte Manufaktur von Grotrian-Steinweg in einem Praktikum kennenlernen durfte. Unter der Obhut von unserem Werkstattleiter und Ausbilder Ulrich Punke wird Lars zu einem professionellen Klavierbauer für die Restaurierung von historischen und modernen Instrumenten.

Kundenservice und disposition

Sabrina Oetjen-Siebert.

Seit 2017 ist Sabrina Oetjen-Siebert für unseren Verkauf und die Disposition zuständig. Die erste Adresse für Kundenbetreuung, Gestellungsanfragen, Angebote, Verkaufsberatung bis hin zur Transportorganisation in unserem Hause.

Büro Außendienstplanung

Lea Wegmann.

Seit 2020 bildet Lea Wegmann das Bindeglied zwischen unseren Kunden und dem Außendienst. Sie unterstützt unseren Außendienst bei der Vereinbarung von Terminen für Stimmungen über Werteinschätzungen bis hin zur Konzertbetreuung.

Büro Außendienstplanung

CarinA Kautecky.

2021 neu hinzugekommen, kümmert sich auch Carina Kautechky um unseren Kundenservice und vereinbart Termine für Stimmungen, Werteinschätzungen sowie der Konzertbetreuung.

Aushilfe Werkstatt

Fabian Becker.

Seit 2018 unterstützt uns Fabian Becker neben seinem Studium bei anfallenden Arbeiten rund um Klaviere und Flügel in der Werkstatt.

Paul Stolle

Aushilfe

Paul Stolle.

Paul Stolle verstärkt unsere Werkstatt seit März 2021 vor allem bei der Restaurierung von historischen Tasteninstrumenten, aber auch die Oberflächenbearbeitung von furnierten Instrumenten gehört zu seinen Fähigkeiten.